De pagina ververst bij het selecteren van een onderwerp.

Sla artikel navigatie over.

Den Wert der Arbeit anders betrachten

Vebego will Impact erzielen. Beitragen zu einem bedeutungsvollen Leben der Mitarbeiter und zu einer sozialeren und nachhaltigeren Wirtschaft. Vebego folgt damit den Spuren der Impact Economy, einer Wirtschaft, in der wir lernen, die Kosten und den Nutzen von Geschäftsaktivitäten umfassender zu betrachten. Michel Scholte, Direktor des Impact Institute, unterstützt Vebego seit 2020 bei der Quantifizierung seines sozialen Wertes. Er sieht enormes Potenzial: „Vebego kann zu einem der weltweit führenden Unternehmen für bedeutungsvolle Arbeit werden und auch andere Unternehmen dazu inspirieren.“

Michel Scholte, CEO Impact Institute

Michel Scholte (34) hat eine klare Vorstellung davon, wie die Niederlande den Weg in eine nachhaltige und soziale Zukunft beschleunigen können. Er wurde im Namen von MVO Nederland zum 'Minister der neuen Wirtschaft' gewählt. Als Direktor von Impact Institute unterstützt er Unternehmen, die seine Vision – „auf den Punkt gebracht: freundlich zu Menschen, Tieren und der Umwelt zu sein“ – teilen, und hat darin eine Übereinstimmung mit Vebego gefunden. „Einen Impact zu erzielen, das liegt Vebego im Blut. Es steckt so tief in dem Unternehmen, dass es sich dafür nicht gerne selbst auf die Brust klopft. Das ist nobel, aber auch logisch: Man lässt sich nicht für etwas loben, was für einen selbst selbstverständlich ist. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig, den Wert des Impacts, den man erzielt, zu messen und zu kommunizieren. Als Arbeitgeber setzt Vebego auf bedeutungsvolle Arbeit. Damit schafft das Unternehmen auch viel gesellschaftlichen Wert. Das Impact Institute hilft Vebego, mehr Einblick in diesen Wert zu gewinnen, indem es diese ´Rendite´ in Zahlen fasst. Wenn man als Vebego weiß, welchen Impact man hat, bekommt man ihn besser in den Griff. Dann kann man sich wirklich daran orientieren und seine Entscheidungen darauf stützen.“

Drei Säulen

Wie trägt das Impact Institute dazu bei, den Anspruch von Vebego greifbar zu machen? „Für Vebego sind die wichtigsten drei Säulen bedeutungsvolle Arbeit, Inklusivität und Nachhaltigkeit“, erklärt Scholte. „Vebego kann an diesen Fronten glänzen und einen echten Beitrag zur Impact Economy leisten. Der Anspruch von Vebego ist sicherlich hoch, wenn es um bedeutungsvolle Arbeit geht, denn das Unternehmen möchte der inklusivste Arbeitgeber sein. Um den Wert der Arbeit für Vebego zu messen, sammeln wir unter anderem aggregierte Daten von Mitarbeitern. Wie ist beispielsweise die Verteilung in Bezug auf imageungshintergrund, ethnische Zugehörigkeit und Geschlecht? Wie inklusiv ist diese Gruppe? Wo liegen Chancen, welchen Gruppen sollten mehr Chancen geboten werden? Faktoren wie Alter, Arbeitszufriedenheit und Einkommen geben Aufschluss darüber, inwieweit Vebego tatsächlich bedeutungsvolle Arbeit bietet.“

Der Wert von Arbeit

Der Wert von Arbeit ist laut Scholte kaum zu überschätzen. „Arbeit wird oft als Kostenfaktor gesehen, während sie in Wirklichkeit ein großer Gewinn für Unternehmen ist. Der Wert von Dingen wie Glück, Entwicklung und Ausbildung ist jedoch in der Bilanz unsichtbar, während sie einen realen finanziellen Wert repräsentieren. Arbeit ist wichtig für eine sinnvolle Existenz. Es hilft, Ziele zu verfolgen, erweitert soziale Netzwerke und ermöglicht die Selbstentwicklung. Vebego bietet einer großen Gruppe von Menschen die Möglichkeit, zu arbeiten und an der Gesellschaft teilzuhaben, eine Chance, die sie anderswo nicht bekommen. Vebego ist daher Emanzipationsunternehmen und Ausbildungsbetrieb zugleich.“

Globale Themen

Wer Impact erzielen will, muss sich auch mit globalen Themen wie dem Klimawandel auseinandersetzen. Ein Familienunternehmen wie Vebego wagt es laut Scholte, weit nach vorne zu schauen. „Wo stehen wir im Jahr 2030? Oder 2050? Wie sieht die Zukunft für zukünftige Generationen aus? Die Größenordnung, in der Vebego operiert, ermöglicht es dem Unternehmen, einen ernsthaften Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen zu leisten. Wir helfen ihnen daher, Einblicke in den Impact von Transportmitteln, Energieverbrauch und Emissionen der Lieferanten zu gewinnen.“
 Die Welt verändert sich rasant. Investoren engagieren sich zunehmend für die SDGs und Ausbeuter werden zur Rechenschaft gezogen. „Investoren stehen Inklusion und Nachhaltigkeit zunehmend kritisch gegenüber“, weiß Scholte. „Als Vorreiter kann Vebego seine Impact-Zahlen auch auf Kunden übertragen. Durch die Wahl von Vebego tragen die Kunden zu gemeinsamen globalen Zielen bei. Vebego ist bestens gerüstet für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Das Unternehmen kämpft für die Wertschätzung kritischer Berufe, wie beispielsweise der Reinigungskräfte, und setzt sich aktiv für die Aufwertung von Fachkompetenz ein. Wenn Vebego aktiv mit seinem Impact wirtschaftet, kann das Unternehmen als Arbeitgeber für bedeutungsvolle Arbeit wirklich weltweit führend werden.“