De pagina ververst bij het selecteren van een onderwerp.

Sla artikel navigatie over.

Prognose 2021

Aufgrund der hohen Unsicherheit ist es nicht einfach, eine fundierte Prognose für 2021 abzugeben. Vebego hat alle seine Unternehmen gebeten, eine Reihe von Szenarien zur Vorbereitung des Haushaltsplans 2021 vorzubereiten. Wir gehen nicht von einem einheitlichen Rahmen aus, sondern bitten um eine individuelle Anpassung, da die Unterschiede pro Land und pro Sektor groß sind. Vebego erwartet in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 einen Anstieg der Nachfrage nach Dienstleistungen, insbesondere an Flughäfen, Veranstaltungsorten und bei den „Freizeit“-Kunden. Sektoren, die während des Lockdowns stark getroffen wurden, werden nach der Öffnung eine explosive Nachfrage erleben.

Das Ergebnis des Jahres 2021 wird niedriger ausfallen als es in diesem Geschäftsjahr der Fall war, was vor allem auf die nachzuholenden Investitionen zurückzuführen ist, die im Jahr 2020 nicht getätigt wurden. Auch werden im kommenden Jahr einige große strategische Projekte durchgeführt, um weiter zu dem starken Kollektiv heranwachsen zu können, das Vebego im Jahr 2025 sein möchte. Dabei handelt es sich beispielsweise um die nachhaltige Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit unserer Mitarbeiter, die weitere Einführung eines einheitlichen digitalen Arbeitsplatzes, den unternehmensübergreifenden Austausch von Wissen und Expertise, die Positionierung unserer Unternehmen und die Reduzierung unseres CO2-Fußabdrucks. 

Das wichtigste Projekt für die kommenden Jahre ist „Designing our Future“. Im Jahr 2020 begann Vebego, die Organisation und ihre Marktposition zu stärken. Geplant ist, bis 2023 insgesamt elf große Unternehmen in Belgien, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz zu bilden, die in den Bereichen Reinigung, Facility Management, Garten- und Landschaftsbau, Personaldienstleistungen und Pflege tätig sind. Außerdem ist vorgesehen, die vorhandenen Shared Services in den Niederlanden um neue Funktionen und Kompetenzteams zu erweitern, die allen Vebego-Unternehmen in den Niederlanden professionelle Unterstützung bieten können. Die beabsichtigten Umstrukturierungen werden ab 2021 auch zu Änderungen der Organisationsstrukturen führen. Daran sind die Betriebsräte eng beteiligt. Mitarbeiter, die aufgrund der Fusion von Unternehmen mit einem Arbeitsplatzwechsel konfrontiert werden, erhalten eine sorgfältige Betreuung. Langfristig wird die Zahl der Arbeitsplätze aufgrund des erwarteten Wachstums zunehmen.

Auch in Belgien und Deutschland strebt Vebego langfristig eine Bündelung und weitere Stärkung der Aktivitäten in den Bereichen Facility Services, Pflege und Zeitarbeit an, unterstützt durch Shared Services in diesen Ländern. In der Schweiz wurde bereits 2018 mit der Transformation des heutigen Facility-Services-Anbieters Vebego AG begonnen. Nach Abschluss dieser Transformation wird ein Fahrplan erstellt, um zusätzliche Synergien zu realisieren und ein einziges Unternehmen in der Schweiz im Bereich Reinigung und Facility-Services zu schaffen. 

Die Vebego-Unternehmen arbeiten ständig an der Verbesserung und Erneuerung ihrer Dienstleistungen, mit dem Ziel, Kunden besser und effizienter zu bedienen, vor allem aber auch, um den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern. Die in diesem Bereich getätigten F&E-Investitionen sind im laufenden Geschäftsbetrieb enthalten und erfüllen nicht die Kriterien für die Aktivierung in der Bilanz.