De pagina ververst bij het selecteren van een onderwerp.

Sla artikel navigatie over.

Umsatzentwicklung

Vebego

Der konsolidierte Umsatz von Vebego stieg 2020 um 6 % auf 996 Millionen EUR. 2019 waren dies 941 Millionen EUR (+ 7 %). Das autonome Wachstum blieb im Jahr 2020 auf 2 % begrenzt. Der Anstieg des konsolidierten Umsatzes ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Vebego im Jahr 2020 die Mehrheit der Anteile an zwei Joint Ventures erworben hat und deren Umsatz in die Konsolidierung im Jahr 2020 einbezogen wurde. Die Corona-Krise hatte erhebliche Auswirkungen auf die einzelnen Beiträge der Unternehmen. Die an den Flughäfen (Amsterdam, Zürich und Brüssel) tätigen Unternehmen erzielten einen deutlich geringeren Umsatz als im Vorjahr. Auch die Unternehmen, die an den wichtigsten Veranstaltungsorten und im Bereich der Zeitarbeit tätig sind, weisen negative Wachstumszahlen auf. Der konsolidierte Umsatz von Vebego ist aufgrund des stabilen Umsatzes im Gesundheitswesen und der Tatsache, dass die Reinigungsunternehmen das Umsatzniveau durch zusätzliche Aktivitäten aufrechterhalten konnten, dennoch stabil geblieben. Im Jahr 2020 gab es keine größeren Käufe und Verkäufe. Die Aufwertung des Schweizer Frankens hatte kaum Auswirkungen auf den Umsatz. Der gesamte gemanagte Umsatz belief sich einschließlich des vollen Beitrags der Joint Ventures auf 1,27 Milliarden EUR (2019: 1,23 Milliarden EUR), was einem Anstieg um 3 % im Vergleich zu 2019 entspricht.

Belgien
Altrio führte mit mobilen Testteams über 100.000 Coronatests in Zusammenarbeit mit den Universitäten Antwerpen und Gent durch

Der konsolidierte Umsatz in Belgien stieg 2020 stark auf 138 Millionen EUR (2019: 74 Millionen EUR). Insbesondere der Erwerb der Anteile eines Joint-Venture-Partners trug mit 36 Millionen EUR zu diesem starken Anstieg bei. Die haustechnischen Dienstleister und die Dienstleistungsscheckbetriebe hatten es 2020 aufgrund der Corona-Krise schwer. Die häusliche Pflege zeigte dagegen eine positive Umsatzentwicklung. Die belgischen Aktivitäten machen ungefähr 14 % (2019: 8 %) des Gesamtumsatzes von Vebego aus.

Deutschland

Innerhalb der Gruppe hatten die Aktivitäten in Deutschland am meisten unter der Corona-Krise zu leiden. Im Vergleich zu 2019 hat unser Zeitarbeitsunternehmen 30 % seines Umsatzes verloren. Auch die Facility-Aktivitäten gingen im Vergleich zum Vorjahr zurück. Insbesondere Unternehmen, die in der Hotellerie und in der Logistik großer Kaufhäuser tätig sind, mussten erhebliche Einbußen hinnehmen. Die häusliche Pflege ist stabil geblieben. Der Gesamtumsatz der auf dem deutschen Markt tätigen Unternehmen belief sich auf 88 Millionen EUR (2019: 114 Millionen EUR), was ungefähr 9 % (2019: 12 %) des Gesamtumsatzes von Vebego entspricht.

Niederlande

In den Niederlanden stieg der Umsatz aller Aktivitäten auf 551 Millionen EUR (2019: 544 Millionen EUR). Den Reinigungsunternehmen ist es gelungen, den Umsatz durch zusätzliche Aktivitäten (einschließlich Desinfektion) aufrechtzuerhalten. Der Sektor Garten- und Landschaftspflege litt kaum unter Corona (viel Arbeit im Freien) und konnte den Umsatz halten. Das Facility Management hat aufgrund des Beginns eines neuen Vertrags Anfang 2020 ein deutliches Wachstum verzeichnet. Im Bereich der Handelsaktivitäten sehen wir einen Rückgang beim Verkauf von regulären Reinigungsprodukten, Reinigungsmaschinen und Reinigungsmaterialien, aber einen starken Anstieg der Reinigungsmittel und Materialien im Zusammenhang mit der Desinfektion. Die Reinigungsaktivitäten im Gesundheitssektor nahmen leicht zu, während sich die Unternehmen im Bereich des Gesundheitswesens erwartungsgemäß entwickelten. Der Anteil der niederländischen Aktivitäten im Jahr 2020 beträgt 55 % (2019: 58 %).

Hago Next führte das erfolgreiche Reinigungskonzept „Smart Hygiene“ ein, das auf Daten- und Sensortechnologie beruht
Schweiz

Der Umsatz konnte im 2020 auf 219 Millionen EUR (2019: 209 Millionen EUR) gesteigert werden. Diese Steigerung ist auch auf das Facility-Management-Geschäft zurückzuführen, welches trotz des Drucks der Corona-Krise den Umsatz durch eine Reihe von grossen Neukunden positiv beeinflussen konnte. Es gab zudem auch zahlreiche zusätzliche Corona-bedingte Arbeiten wie z.B. Desinfektionen und zusätzliche Reinigungen. In der Schweiz ist Vebego im Bereich Facility Services und Pflege tätig. Die Schweiz hat einen Anteil von 22 % (2019: 22 %) am Umsatz von Vebego.

CarePeople hat in 2020 massgeblich dazu beigetragen, das erste Impfzentrum in Basel auszustatten. Unser medizinische Personal hat seither pro Tag bis zu 1000 Impfungen durchgeführt.